Schuler Shoes

Schuler Shoes

“Die Verwaltung unseres Kataloges und die Sicherstellung präziser Daten innerhalb unserer Systeme ist von entscheidender Bedeutung. P2M gewährleistet, dass unser Akeneo-System und dessen Integration in Magento nicht nur funktionsfähig, sondern auch einfach zu verwalten, zu warten und mit unserem Katalog erweiterbar sind.”

Mike Schuler, Operativer Geschäftsführer

Schuler Shoes

Schuler Shoes blickt auf eine 130-jährige Unternehmensgeschichte zurück und ist heute die Erfolgsgeschichte eines florierenden Familienbetriebes. Der Gründer, Vincent Schuler, eröffnete 1889 das erste Schuler Shoes-Geschäft mit der Vision das Leben der Menschen zu verbessern - “eine Person, ein Paar Schuhe, eine Nachbarschaft nacheinander”. Seitdem haben neun eigenständige Schuhgeschäfte ihre Türen im amerikanischen Minnesota geöffnet. Die wachsende Zahl zufriedener Kunden zeugt von der Beständigkeit dieses traditionellen kundenorientierten Unternehmensmodells. Selbst in Zeiten des starken Wettbewerbs mit Einkaufszentren und Discountern, die immer mehr Platz in den Stadtzentren einnehmen, bevorzugen Kunden immer noch die individuelle Einkaufserfahrung bei Schuler Shoes anstelle von mangelhafter Beratung und dem Überangebot von wahllosen Produkten.

Da Schuler Shoes stets bestrebt ist, die Grundwerte des Kundenservices umzusetzen und eine umfangreiche Auswahl an bequemen Schuhen anzubieten, ermöglicht nun auch ein Online-Shop für die Kunden das gewohnte Einkaufserlebnis wahrzunehmen.

Zusammenarbeit

Für zahlreiche Online-Shop-Betreiber, wie Schuler Shoes, ist die Herstellung einer reibungslosen Verbindung zwischen der Magento-Plattform und dem Akeneo-PIM-System einer der größten Zeit- und Kostenfaktoren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit einer anderen Lösung, die jedoch nur unerwartete Service- und Wartungskosten mit sich brachte, aber zu keiner stabilen und nahtlosen Integration zwischen Magento und Akeneo führte, entschied sich Schuler Shoes für einen anderen Ansatz. Als Schuler Shoes auf die von Trilix entwickelte P2M-Erweiterung aufmerksam wurde, die sich einfach per API integrieren lässt und genau für die Lösung von Synchronisationsproblemen zwischen den beiden Systemen konzipiert ist, wählte man Trilix als Lösungs- und Servicepartner. Auf der Basis der gleichen Kunden- und Unternehmenswerte entstand schon bald eine zufriedenstellende, zuverlässige und vertrauenswürdige Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen. Nachdem schließlich der passende Partner gefunden wurde, verlängerte Schuler Shoes die Zusammenarbeit mit Trilix von der ursprünglichen Implementierung von P2M zusätzlich um einen langfristigen Komplettservice-Auftrag für die bestehende Akeneo-Installation.

Die Herausforderung

Ein kurzer Blick auf den Produktdatenumfang, den Schuler Shoes mit Magento und Akeneo verwaltet, verdeutlicht einen gewaltigen Wartungsaufwand für das Unternehmen. Dieser enthält mehr als eine halbe Millionen Produkte, zusammen mit Produktmodellen- und Variationen mit einer Vielzahl von Referenzattribut-Daten und über 60.000 Anlagen. Das allein in Akeneo zu organisieren, ist schon eine Herausforderung an sich. Zusätzlich dazu muss jedoch noch mehr Sorgfalt und Zeit in die Validierung und Sicherstellung der Genauigkeit und Qualität der veröffentlichten Produktdaten innerhalb der Magento-Shop-Instanz investiert werden. Trilix war sich der Schwierigkeit dieser Ausgangslage bewusst und nahm die Herausforderung an. Dabei wurde die gesamte Palette an Möglichkeiten der P2M-Erweiterung ausgeschöpft, um Hürden, wie Dateninkonsistenzen, intransparente und unvorhersehbare Datenaustauschprozesse sowie fehleranfällige Synchronisationen, zu überwinden, die Produktkataloge dieser Größe mit sich bringen.

Unsere Lösung

Damit ein robuster und transparenter Datenübertragungsprozess von Akeneo zu Magento gewährleistet werden konnte, wurde die P2M-Erweiterung in die bestehende Systemeinrichtung implementiert. Während zuvor viel manuelle Zeit in die Validierung und Fehlerbehebung der Daten in Magento investiert werden musste, direkt nachdem sie von Akeneo ohne eine Anpassung der unterschiedlichen Datenstrukturen importiert wurden, arbeiten die Katalogeditoren von Schuler Shoes nun mit der benutzerfreundlichen Bedienoberfläche von P2M und entscheiden jetzt, welche Datenänderungen in Magento übernommen werden sollen, bevor die Daten auf der Webseite des Online-Shops übernommen und veröffentlicht werden.

Dabei wurde viel Zeit eingespart und die Datenpflege verbessert, da P2M automatisch die Datenstrukturen hinsichtlich ihrer Konsistenz validiert und nur die problematischen Ergebnisse anzeigt, z.B. eindeutige Fehler in Produktbeschreibungen und identifizierte Doppelungen von Kategorien. Durch Benachrichtigungen wird auf auffällige Daten hingewiesen, die bis zur Behebung zurückgehalten werden und somit die Veröffentlichung fehlerhafter Daten verhindern. Darüber hinaus beruht P2M auf einem bearbeitungsbasierten Ansatz zur Synchronisation von Daten in Magento mit Änderungen, die in Akeneo vorgenommen wurden. Das bedeutet, dass die resultierenden Hinzufügungen, Änderungen und Löschungen in Produktbeschreibungen, Kategorien, Attributen und Optionen, einschließlich großer Mengen von Referenzattribut-Daten, erkannt werden und nur diese von Akeneo in die Magento-Shop-Plattform übertragen werden. Dadurch kann die P2M-Erweiterung jegliche Komplexität und den Umfang des Datenkataloges von Schuler Shoes berücksichtigen und gewährleistet, dass keine veralteten Informationen veröffentlicht werden.

Der eCommerce Stack

  • eCommerce-Plattform: Magento Enterprise 2.3
  • PIM-System: Akeneo Enterprise 2.3 (Cloud Edition)

Features

  • Integration von Magento in das Akeneo-PIM-System mittels der P2M Erweiterungs-API
  • Automatische Datenvalidierung
  • Unkomplizierte Harmonisierung von Referenzattribut-Daten
  • Editierung von fehlerhaften Daten vor der Veröffentlichung
  • Inhärente Katalogdatenkonsistenz zwischen Magento and Akeneo